Von Kamelen und Schnürsenkeln

21 Jun

(736  735 Augen starren mich an. Ich habe natürlich nicht gezählt aber die eine aus der 3b hat ein Glasauge. Das weiß ich genau. Ich trage dieses schreckliche Kleid. Mama sagt, ich sähe darin süß aus. Ist mir aber egal.)

Liebe neue Erstklässler,

die Schulleiterin hat gesagt, ich soll euch sagen, wir freuen uns, dass ihr hier seid und dann soll ich euch noch erzählen, wie super die Schule ist.

Eure Schultüten habt ihr ja schon bekommen. Ihr müsst jetzt aber nicht denken, dass es jedes Jahr nach den Sommerferien Geschenke gibt. Das müssen Eltern nur einmal machen, damit man sich auf die Schule freut.

Der Unterricht fängt jeden Montag an und hört erst Freitag wieder auf! Das finde ich nicht so gut aber mich fragt ja niemand. Weil ihr Schulanfänger seid, dürft ihr schon mittags nach Hause gehen. Das ist so, damit euch die Schule Spaß macht und ihr nicht gleich wieder aufhört. Sonst wisst ihr nicht genug, um einen richtigen Beruf zu lernen und müsst für immer als Lehrer in der Grundschule bleiben.

(Papa hat gesagt, ich soll langsam sprechen und Pausen machen, falls jemand applaudieren möchte. Ich mache eine Pause. … Na gut.  Vielleicht ist meine Rede noch nicht lang genug für Applaus. Papa ist keine große Hilfe. Er starrt nur ziemlich angestrengt zur Bühne. Sicher ist er sehr stolz.)

Wir haben zweiundzwanzig Lehrer aber eigentlich mag ich nur Herrn F. , weil er so oft krank ist und uns in den Klassenarbeiten ganz oft bei den Lösungen hilft. Letztes Jahr waren wir in Mathe nämlich die schlechteste Klasse. Er sagt, dass das nicht wieder passieren darf, weil er sonst Ärger bekommt.

(Ich deute freudestrahlend auf Herrn F. Er ist wirklich mein Lieblingslehrer! Aber er sieht wenig begeistert aus – wahrscheinlich ist ihm der viele Ruhm unangenehm oder er wird schon wieder krank. Das wäre gut!)

Nicht so sehr mögen wir alle das Kamel. Ich sage das nicht nur so! Damit ich nicht nur über meine Meinung rede, habe ich meine Klasse gefragt und wir sind uns einig. Sie heisst natürlich nicht wirklich Kamel aber wir finden alle, dass sie so aussieht.  Das Kamel unterrichtet Sport aber macht eigentlich nie eine Übung mit, weil ganz oft ein Schnürsenkel aufgeht oder irgendetwas Wichtiges notiert werden muss. Außerdem ist das Kamel die Schulleiterin und darum werdet ihr sie bestimmt leider alle kennenlernen müssen.

(Ich nicke dem Kamel zu. Dass ich es nicht verraten habe, wird es sicher zu schätzen wissen. In der Menge meiner Zuhörer ist es absolut still. Das ist ein gutes Zeichen. Ich bin ein bisschen nervös. Mama wackelt aufgeregt mit der Hand. Ich winke zurück.)

Das Spannendste an der Schule ist der Keller. Dort lebt auch der Hausmeister aber der ist nicht so spannend. Die Tür ist immer abgesperrt und wir glauben, dass es ein Monster da unten gibt. Manchmal hört man ganz komische Geräusche und

(Ich glaube, das Mikro ist kaputt. Das Kamel kommt auf mich zu. Es hat den Stecker des Mikrofons in der Hand. Vielleicht habe ich zu lange geredet. Ich –

wache auf.

Manchmal, wenn ich – ob wach oder schlafend – an meine Kindheit erinnert werde, frage ich mich, ob ich irgendetwas anders gemacht hätte. Ob das Leben einfacher gewesen wäre, mit einer erwachsenen ausgewachsenen Version von mir an meiner Seite. Abgesehen von diesen vergammelten Tintenfischringen, die ich mir damals vermutlich eiligst aus der Hand geschlagen hätte, war ich aber ziemlich klasse.)

 

Werbeanzeigen

5 Antworten to “Von Kamelen und Schnürsenkeln”

  1. souslik 06/21/2011 um 6:11 PM #

    Meine ausgewachsene Version hätte meiner sich im Wachstum befindlichen Version geraten, deiner sich im Wachstum befindlichen Version alle 5 Minuten ein Highfive anzubieten.

  2. Sushi Surround 06/21/2011 um 6:17 PM #

    StereoSushisu’s im Wachstum befindlicher Version gefällt das.

  3. gertjeedelmann 06/22/2011 um 8:43 AM #

    *lach* wunderschön! *lach*

    • gertjeedelmann 06/22/2011 um 8:46 AM #

      Ach ja, wenn das so weitergeht, freu ich mich schon auf die weiteren posts und subscribe mal

  4. Sashwat Amin 09/28/2012 um 11:55 AM #

    This design is incredible! You most certainly know how
    to keep a reader entertained. Between your wit and your videos,
    I was almost moved to start my own blog (well, almost.

    ..HaHa!) Excellent job. I really enjoyed what you had to say, and more than that, how you presented it.
    Too cool!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: